Streitschlichter

Jedes Jahr bilden wir Streitschlichter aus

Konflikte gehören zum Alltag.

Es ist daher wichtig, eine positive Streitkultur zu entwickeln,
um mit Konflikten sinnvoll umzugehen.

Seit 2004 werden in jedem Schuljahr 12 Schüler und Schülerinnen des 3. Jahrgangs in einem Wahlpflichtkurs zu Streitschlichtern ausgebildet. Sie üben sich darin, Konflikte nach einem bestimmten Muster zu bearbeiten und entwickeln dabei wichtige Kompetenzen. Sie schulen besonders ihre eigene Kommunikationsfähigkeit. Im eigenen Bauwagen auf dem Schulgelände lernen die Kinder Absprachen zu treffen, diese anderen zu vermitteln und auch einzuhalten.

Einmal im Jahr kommen alle Schüler/innen zusammen und es findet eine große schulöffentliche Ehrung für die neuen Streitschlichter statt. Sie bekommen eine Urkunde, wenn sie die Ausbildung erfolgreich beendet haben.

Die Streitschlichter, die ihre Aufgabe schon länger ausüben, nehmen an der großen jährlichen Streitschlichtertagung im Landesinstitut für Lehrerbildung teil und tauschen sich dort mit Streitschlichtern anderer Grundschulen über ihre Arbeit aus.